Drucken
 

Verfahren und Methoden

Therapie-Angebot

  • sokratische Gesprächstherapie

  • Familientherapie für Paare

  • Kinder und Jugendliche

  • Wechsel von Einzel- und Paartherapie

  • Atem- und Sprechtherapie für Berufssprecher

  • Kindheitstherapie für alte Erwachsene

 

 

Behandlungs-Stichpunkte

  • Angst - Phobie

  • Depression

  • Kinder - Jugendliche

  • Paare - Familien

  • Persönlichkeitsstörung

  • Psychosomatik von Verletzungen

  • Sexualität des Alters

  • Trauer

  • Trauma - Gewalt - Missbrauch

  • Zwangsstörungen

  • seelische Begleitung nach schweren Unfällen

 

 

Verfahren

  • Entspannungsverfahren

  • Gesprächstherapie nach Sokrates und Stanislawski

  • Humanistische Verfahren, d.h. die sinnvolle                     Verknüpfung der im Therapieangebot genannten                       Verfahren als passgenaues Angebot für den                jeweiligen Klienten/ jeweilige Klientin

 

 

Eine Bitte an Sie: Falls Sie sich wiederholt davor scheuen, auf den AB meiner Praxis zu sprechen, kann ich keinen Kontakt zu Ihnen aufnehmen. Dass ich während einer Sitzung ans Telefon gehe wollen Sie doch auch nicht, WENN ES IHRE SITZUNG IST. Deshalb nehmen Sie Ihr Herz in beide Hände und sprechen etwas in die Maschine, damit ich weiß, dass es Sie gibt!

 

Ich verwende das Kritzelbild nach Winnicott, um mit dem Kind in seiner inneren Welt zu "sprechen". Phantasien, Ängste und großartige Lebensentwürfe zeigen sich im malenden Spiel. Selbst Eltern haben die erstaunliche Möglichkeit, ihr eigenes inneres Kind im Wechsel von Gespräch und szenischem Erleben "nachzulieben". Mit "Eltern" haben wir es lebenslang zu tun, entweder mit den eigenen Eltern oder dadurch, dass wir Eltern geworden sind. Manche Verwirrung mag dadurch entstanden sein, dass wir die erlebten Rollenvorbilder noch nicht durchgearbeitet haben, selbst aber schon ein "Vorbildbeispiel" sein sollen/wollen. Therapie ist also ganz schlicht: Nacherleben, was unerlöst ist. Wer nacherlebt, liebt sich selbst. Das wollen wir doch. Elternberatung und Kinderspiel als Diagnostik vergrößern den seelischen Wohlstand der Familie. Den findet man nicht mit Tabletten.

Zweites Arbeitsgebiet: Aufgrund psychagogischer und sprechtechnischer Kenntnisse aus meiner Schauspielausbildung biete ich Atem- und Sprechtherapie für Berufssprecher (Sozialarbeiter, Ärzte, Lehrer, Geistliche) und diejenigen, die sich in beruflichen Umbrüchen befinden, an. Der Atem ist die ausgeglichene Balance zwischen Unterbewusstsein und kognitiven Tagesleistungen. Er beruhigt und erfrischt. An ihm lernen wir uns selber kennen. Dieses niederschwellige Angebot soll jeden gesunden Menschen ansprechen.